Testpflicht für Arbeitnehmer

» Wer muss sich testen lassen?
Insbesondere Arbeitnehmer, die ab den 01.04.2021 neu eingestellt werden oder sich mehr als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich vor Aufnahme ihrer beruflichen Tätigkeit testen lassen.

» Muss ich auch einen Test durchführen, wenn ich verschiedene Arbeitsorte habe und zwischen diesen wechsele (z. B. Mitarbeiter einer Bank mit Filialen in Cloppenburg und Garrel)?
Nein, es ist nicht erforderlich, dass nach jedem Wechsel des Arbeitsorts Testungen veranlasst werden.

» Muss ich mich dann testen lassen, wenn ich zeitweise die Berufsschule besuche, am Wochenende frei habe oder mehrere Wochen Urlaub nehme?
Nein, eine Unterbrechung im Sinne der Verfügung liegt nur bei einer längerfristigen Pause und nicht bei arbeitsvertraglich vorgesehenen Urlaubszeiten etc. vor. 

» Muss ich mich dann testen lassen, wenn ich in Deutschland Montagearbeiten in einem anderen Bundesland etc. wahrnehme?
Nein, ein Test ist nicht notwendig, da weder eine Unterbrechung noch eine Neueinstellung oder ein Aufenthalt in einem Risikogebiet gegeben sind.

» Ich lebe in den Niederlanden und arbeite im Landkreis Cloppenburg, muss ich mich jetzt an jedem Arbeitstag testen lassen?
Nein, Berufspendler sind von der Verpflichtung zur Testung nach Aufenthalt in einem Risikogebiet ausgenommen. 

» Ich war in Polen im Urlaub, muss ich mich testen lassen?
Ja, vor Wiederaufnahme der Arbeit muss dem Arbeitgeber ein negatives Testergebnis vorgelegt werden.

» Muss ich meinem Arbeitgeber das Ergebnis des Tests vorlegen?
Ja, Arbeitnehmer sind verpflichtet, gegenüber ihren Arbeitgebern nachzuweisen, dass sie negativ auf das Corona-Virus getestet wurden.

» Mein Arbeitnehmer ist positiv auf das Corona-Virus getestete worden, ist eine Meldung an das Gesundheitsamt erforderlich?
Ja, das Gesundheitsamt ist über das Bürgertelefon (04471 15-555) über das positive Ergebnis zu informieren.

» Muss der Test am selben Tag gemacht werden?
Nein, der Test darf bei Arbeitsaufnahme aber nicht älter als 24 Stunden sein.

» Darf ich auch einen Antigen-Schnelltest machen?
Ja, sowohl das Ergebnis eins aktuellen Antigen-Schnelltests als auch das Ergebnis eines Tests mit anschließender PCR-Untersuchung werden anerkannt.

» Darf ich auch einen Selbsttest machen?
Ja, Bedingung ist allerdings, dass der Arbeitgeber bei der Durchführung des Tests anwesend ist und somit die Vornahme und auch das Ergebnis belegen kann.