Quarantäne

Jede Person, die an Corona erkrankt ist oder als Kontaktperson zu einer erkrankten Person gilt (K1), muss in Quarantäne.

» Was ist eine Quarantäne?

Quarantäne kann man auch als Absonderung bezeichnen. Hierdurch wird der Kontakt zu anderen Personen verhindert, um weitere Ansteckungen und eine Verbreitung des Virus zu vermeiden bzw. auszuschließen, dass Sie sich als Kontaktperson selbst infiziert haben. Während der Quarantäne dürfen Sie die eigene Wohnung nicht verlassen und auch keinen Besuch empfangen. Auch ein Kontakt zu Ihren Haushaltsmitgliedern oder Ihrer Familie ist untersagt. Die Quarantäne erfolgt im Regelfall zu Hause oder nach Schwere der Erkrankung auch im Krankenhaus. Wurden Sie positiv auf Corona getestet, spricht man auch von Isolation.

» Wie erfahre ich, ob ich in Quarantäne muss?

Wenn Sie positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, z. B. durch Selbsttest, PoC-Antigen-Test oder PCR-Test, gilt für Sie automatisch eine Quarantänepflicht ab Bekanntwerden des Testergebnisses. Auch als enge Kontaktperson (ehem. K1) zu einer an Corona erkrankten Person besteht für Sie automatisch eine Quarantänepflicht. Positiv getestete Personen sind verpflichtet Ihre Kontaktpersonen zu informieren. Ausgenommen von der Pflicht zur Quarantäne sind geimpfte und/oder genesene enge Kontaktpersonen (ehem. K1). Die Ausnahme gilt nur, solange die geimpfte und/oder genesene Kontaktperson keine Symptome hat.

» Wie lange dauert die Quarantäne?

Die Quarantänezeit für positive Personen beträgt im Landkreis Cloppenburg 14 Tage und verlängert sich jeweils um weitere 48 Stunden, wenn Sie zum Ende der Quarantäne nicht symptomfrei sind. Enge Kontaktpersonen müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.

» Darf ich die Quarantäne nach Ablauf selbst beenden?

Ja

» Kann ich die Quarantäne durch einen negativen Test verkürzen?

Grundsätzlich ist eine Verkürzung der Quarantänedauer nur für Kontaktpersonen möglich (nach 5 Tagen mit einem negativen PCR-Testergebnis – nach 7 Tagen mit einem negativen Antigen-Schnelltest eines Testzentrums/einer Apotheke). Nur wenn der PCR-Test nach einem positiven Schnell-/Selbsttest negativ ist, erfolgt eine vorzeitige Entlassung auch für positiv getestete Personen.

» Was passiert, wenn ich mich nicht an die Quarantäne halte?

Ein Verstoß gegen die Quarantänepflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße von bis zu 25.000,00 EUR geahndet werden kann. Sollten Sie die Quarantänepflicht verletzen und hierdurch andere Menschen infizieren, stellt dies eine Straftat dar, die mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bestraft werden kann. Außerdem kommt bei Verstößen die Unterbringung in einer geschlossenen Quarantäneeinrichtung in Betracht.

» Erhalte ich eine Bescheinigung über die Quarantänedauer?

Ja, nach Ende der Quarantäne wird ein Schreiben über die Gesamtdauer der Quarantäne sowie bei positiv getesteten Personen eine Bestätigung der Genesung zugesandt. Die Gültigkeit des Genesenennachweises beginnt 28 Tage nach dem Abstrich, mit welchem die Infektion mit dem Corona-Virus im Labor festgestellt wurde. Selbstteste oder Antigen-Schnellteste dürfen nicht berücksichtigt werden. Der Genesenennachweis ist höchstens 6 Monate gültig. Eine Verlängerung des Genesenennachweises auf Grundlage eines positiven Befundes über Antikörper ist nicht möglich, da dies die rechtlichen Vorgaben der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung nicht zulassen. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass positiv getestete, symptomfreie Personen nach Ablauf der 14-tägigen Quarantäne nicht mehr ansteckend sind, auch wenn der Genesenennachweis noch keine Gültigkeit erlangt hat. 

Ich wurde kurz nach meiner Quarantäne erneut positiv getestet, muss ich mich wieder absondern?

Nach Ablauf der Quarantäne einer positiv getesteten, symptomfreien Person kann es bei weiteren Testungen in einem engen zeitlichen Zusammenhang zu erneuten positiven Ergebnissen kommen. Diese positiven Ergebnisse weisen im Regelfall keine erneuten Infektionen nach, sondern sind auf die bereits durchlaufene Infektion zurückzuführen. In diesem Fall ist keine nochmalige Quarantäne erforderlich. In begründeten Einzelfällen wird durch das Gesundheitsamt über die Notwendigkeit einer Quarantäne entschieden. Gründe hierfür sind z. B. neu aufgetretene Symptome.

Weitere Informationen finden Sie auch unter folgenden Links am Ende dieser Seite.

Downloads

Links

Hinweise zur Quarantäne (Land Niedersachsen):
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Quarantaene/hinweise-zur-quarantane-187498.html

Infos für an Corona erkrankte Personen (verfügbar in verschiedenen Sprachen):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/haeusl-Isolierung.html;jsessionid=CE3ACC0C2E6F938A75A76D144A5ABC10.internet081?nn=13490888

Infos für Kontaktpersonen (verfügbar in verschiedenen Sprachen):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Inhalt.html

rgertelefon:

✆ 04471/15-555

montags - donnerstags:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
13:30 Uhr - 16:00 Uhr
freitags:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr 

Impftelefon:

✆ 04471/15-9000

montags - donnerstags:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
13:30 Uhr - 16:00 Uhr
freitags:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr 

Über das Impftelefon werden keine Termine vergeben, sondern nur allgemeine Fragen zur Impfung beantwortet.